Über Mich

Auf unserer Europareise, in einem als Wohnmobil umgebauten Militärlaster,nahmen wir in Gibraltar einen Podenco Grande? mit blauen Augen auf. Er schloß sich uns an und ein zweiter Hund passte ja irgendwie noch in den Wagen. Mit Hunden hatte ich zwar schon von klein auf an zu tun, aber dieser Hund war  ein extrem passionierter Jäger und ging Raufereien auch nicht unbedingt aus dem Weg. Mit meinem damaligen Husky Spitz … Rüden Nikita vertrug er sich aber!  Beiden gab ich zu verstehen sich zu benehmen und Zuhause in Deutschland unsere Gänse nicht zu fressen. Dadurch kam ich auf die Idee, mein Hobby Hund zum Beruf zu machen. Grade diese im jagdlichen Bereich nicht anspruchslosen Hunde brachten mich auf diese Fährte. Denn mit Hunden hatte ich immer schon zu tun. Auf meinem Lebensweg mit dabei waren ein englischer PittBull namens Eddy,R.i.P eine Rottweiler Hündin Namens lola R.i.P. , Schakal der Podenco Grand / Husky R.I.P  und mein ein und alles Nikita R.i.P. und die beste Katze der Welt  Molli R.i.P. .Für kurze Zeiten, so Tierschutzmäßig zur Vermittlung waren dabei: ein Dackel / Terrier Mischling wurde aus meiner Pension nicht abgeholt, ein Dalamtiner/Labrador Mix haben wir nach 6 Jahren Zwinger befreit, ein Altdeutscher Schäferhund im Wald gefunden, ein Terrier Mix wurde auf einem Festival zurück gelassen und viele viele mehr…..  Jetzt lebe ich mit zwei Hunden zusammen. Einer Riesenschnauzer / Holländischer Schäferhund Mixhündin und einer mitteldeutschen schwarzen Tigerin (kurz Altdeutscher Hütehund) . Wenn man mich kennenlernt , lernt man die beiden dann natürlich auch auch kennen.

Meine Katze Molli die vor kurzem mit fast 20 Jahren verstarb, kam übrigens nur in unser Rudel um meine RiesenschnauzerMix Hündin jagdlich in Ihre Schranken zu weisen ( tote Katzen und Hühner pflasterten ihren Weg ). Die beiden wurden und waren beste Freundinnen und auch andere Katzen und Hühner werden seitdem in Ruhe gelassen. Molli, wir vermissen Dich!

Da sich aber jeder Hundetrainer nennen darf, überlegte ich, wie ich mich fachlich von der Masse abheben kann und an fundiertes Wissen über Hunde gelange. Das hat mich zu Canis-Kynos geführt, einer in Europa einmaligen Schule der Kynologie, wo ich dann 4 Jahre lang studierte. Um auch außerhalb der Theorien Erfahrungen zu sammeln, habe ich Praktika bei den verschiedensten Hundeeinrichtungen absolviert, um einen Einblick in die verschiedenen Lebensverhältnissen, mit den daraus resultierenden Verhaltensweisen der Hunde und Menschen, zu bekommen. Dazu gehörten einige Hundepensionen, einige Tierheime, ein Gnadenhof, ein Hundefriseur und viele andere Hundeschulen.

Eine Übersicht über von mir besuchte Fortbildungen, Workshops und meine Zertifzierung finden Sie unter Referenzen

Advertisements